Mittwoch, 27. Juli 2011

Lahmacun

Wenn es schon nicht in den Urlaub geht, dann muss man sich eben den Urlaub kulinarisch auf den Teller holen.

Für 4 Stück:
Teig:

400g Mehl

1/2 Pck Trockenhefe

etwas Salz

2-3 El Öl

1/4 L warmes Wasser
alle Zutaten in eine Schüssel geben, Wasser nach und nach dazugeben und zu einem glatten Teig verkneten

Teig abgedeckt gehen lassen
Belag:

ca.125g Sojaflocken
nach Packungsanleitung einweichen
1 Knoblauchzehe
zu den Sojaflocken pressen
passierte Tomaten
und
etwas Tomatenmark
dazugeben und zu einer Paste verrühren
Salz, Pfeffer, Chili
würzen und abschmecken

Teig in 4 Teile teilen, ausrollen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit der Sojaflockenpaste bestreichen

im vorgeheizten Backofen bei 200° ca. 15 min backen
Joghurtsoße:

75-100g Joghurt
in eine Schüssel geben
2 Knoblachzehen
dazupressen
Salz, Pfeffer, Kümmel
alles zu einem Dip verrühren und abschmecken
Salat, Tomaten, Gurken und weiteres Gemüse nach Geschmack


waschen, klein schneiden

alles zusammen servieren

Kommentare:

The Vegetarian Diaries hat gesagt…

hört sich auf jeden fall sehr lecker an! wird auf jeden fall ausprobiert und das sogar vollkommen unabhängig vom wetter ;)

lg the vegetarian diaries

Betty hat gesagt…

wow, schaut sehr lecker aus. vor allem weil es vegetarisch ist. ich mag die "original" türkische version auch sehr gern. werde es aber definitiv mal mit sojaflocken ausprobieren. darf ich fragen woher du die sojaflocken hast? :)

LG

TouchingTheRainbow hat gesagt…

Das muss ich auch mal nachmachen! Glaubst du, das sojaschnetzel von Alnatura ist zu grob dafür? Natürlich nur falls Du es kennst. Wenn nicht kann ich es aber nur empfehlen ;)

nyla hat gesagt…

danke, ist auch sehr lecker. Ich habe mich voll gefreut, als ich die vegetarische Version entdeckt hatte :)

@Betty und TouchingTheRainbow: Ich habe die Sojaflocken bei Alnatura gekauft. Sie sind jedoch nicht von der Eigenmarke, sondern von der Firma Sobo. Sie sind feiner als die von Alnatura und mussten vorher nicht eingeweicht werden. Aber die von Alnatura kann man sicherlich auch gut dafür verwenden.

Komachi hat gesagt…

Sieht sehr lecker aus! Aber eins muss ich nochmal fragen.. ich hab noch nie ein "orginal" Lahmacun gegessen, wird das dann noch mal erwärmt oder kalt gegessen? o.O

Isabell hat gesagt…

hm ich liebe lahmacun mit viel salat

nyla hat gesagt…

@ Komachi: man isst Lahmacun warm

Alaska hat gesagt…

Ich finde es toll, dass es wieder neue Rezepte gibt! :D Hab zwar noch nie "original" Lahmacun gegessen, das sieht aber sehr lecker und machbar aus.

Weinschnecke hat gesagt…

bisher kenn ich sowas nur von den türken um die ecke. Aber dass man sowas auch easy zu hause machen kann, wusste ich noch gar nicht :) Danke für den Tipp

alittlesmilecangoformiles hat gesagt…

wow, das muss ich auch mal ausprobieren! :D

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...