Samstag, 23. Juli 2011

veganes Tiramisù

Lang, lang ists her... aber die Zeit der Abstinenz ist nun vorbei. Die Bachelorarbeit ist abgegeben und ich kann mich nun endlich wieder um andere Dinge kümmern. Vor kurzem hat mir eine Freundin diesen Link geschickt. Ich saß sabbernd vorm Monitor. Und ich wusste wie ich mich für die Anstrengungen der letzten Wochen belohnen kann. Allerdings kam mir besagte Freundin zuvor und hat mich heute zum Tiramisù-Essen und gemeinsamen arbeiten eingeladen. Eigentlich hatte ich keine Lust schon wieder mit Unikram anzufangen, aber wer kann bei dieser Verführung schon nein sagen?

1 Schale ca. 18x28cm

Biskuittteig:
3 EL Kichererbsenmehlin eine Schüssel geben
150ml heißes Wasserdazugeben und verschlagen
150g Zuckerund
2 EL Ölhinzufügen und gut verrühren
100g Mehl,
2 TL Backpulver,
50g Speisestärkedazugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren

Backform (ca. 18x28cm) mit Backpapier auslegen

Teig in die Form gießen

im vorgeheizten Backofen bei 200° ca 10-15min backen (im Auge behalten)

abkühlen lassen
Füllung:
625g Sojajoghurtund
200g ungesalzene Cashewnüssein der Küchenmaschine oder mit einem Pürierstab zu einer glatten Paste verarbeiten
3 EL Mehlund
150g Puderzuckerdazugeben, verrühren
110g Kokosfett, geschmolzenunterrühren/pürieren bis die Masse cemig ist

den Biskuittboden in zwei Lagen schneiden

eine Lage auf den Boden der Form legen
200ml frischer Kaffeemit
2-4 EL Kaffeelikör oder Amaretto (je nach Geschmack)verrühren

die Hälfte der Flüssigkeit gleichmäßig auf dem Biskuittboden verteilen

die Hälfte der Füllung darübergeben

den zweiten Boden auflegen, mit dem Kaffee übergießen und mit dem Rest der Füllung abdecken
1-2 EL Kakaodarübersieben

Tiramisù abdecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...