Sonntag, 23. Oktober 2011

herzhafte Galette

Vor einiger Zeit habe ich eine süße Galette gebacken. Dieses mal war die herzhafte Version dran. Eine leckere Alternative zu Pizza, Flammkuchen und co. Der Teig lässt sich toll vorbereiten. So hat man abends, wenn man aus der Kälte nach Hause kommt, ein leckeres Gereicht zum aufwärmen und genießen

Für 2 Stück
250g Mehl

100g Magarine

1 TL Salz

4 EL Wasser
alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten, bei Bedarf mehr Wasser oder Mehl dazugeben

Teig in Folie einwickeln und min. 1 Stunde (oder über Nacht) in den Kühlschrank legen
1-2 Zwiebeln
schälen, halbieren und in halbe Ringe schneiden
Olivenöl
Zwiebeln mit
1-2 Knoblauchzehen
anbraten
1-2 Karotten
schälen, halbieren, vierteln und in Stücke schneiden, zu den Zwiebeln geben
1/2 Zucchini
halbieren, vierteln und in Stücke schneiden, zu den Zwiebeln geben
Salz, Pfeffer, gehackter Thymian

Gemüse würzen (muss nicht völlig gar sein, da es noch gebacken wird)

Teig halbieren, rund ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen
ca. 150-200g "Sojahack" *
auf dem Boden verteilen

Gemüse darauf geben
etwas Feta
in Würfel schneiden und auf die Galette geben

Galette im vorgeheizten Backofen bei 175° (U) ca.30min backen

* Das Sojahack kann man weglassen (oder für Fleischesser durch Hackfleisch ersetzen. Ich hatte noch etwas übrig und habe es daher als Grundlage verwendet. Hier das Rezept.

Das Gemüse kann nach belieben variiert werden. Wer will, kann den Rand mit einer Ei-Milch-Mischung einstreichen.

Kommentare:

Lemon hat gesagt…

Sieht sehr lecker aus, ich mag gerne Galettes & Co mit Gemüse, tolle Variante.

Fräulein Firlefanz hat gesagt…

Das sieht super aus - notiert - wird nachgekocht. LG, Katha

Miri hat gesagt…

Mhm, das sieht ja fein aus.
Aber ich denke, dass ich es mit Aubergine versuchen werde.

Anonym hat gesagt…

Heute nachgekocht. War sehr lecker :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...