Über mich

Ich fand es schon als kleines Kind toll, meinen Eltern in der Küche zu helfen. Salat mischen, Schnitzel panieren, Soßen umrühren, das war immer toll. In der 9. Klasse bekam ich dann Hauswirtschaftsunterricht in der Schule. Die Gerichte wurden jedes Mal zuhause nachgekocht. Zu dieser Zeit bin ich auch von Fertigbackmischungen zu selbstgebackenen Kuchen übergegangen. Seit damals liebe ich das Kochen und experimentiere in der Küche. Ich liebe es in Kochbüchern und Rezepten zu stöbern, auch wenn ich mich nie wirklich an Rezepte halte. Ich lasse mich gerne durch sie inspirieren und kreiere etwas ganz eigenes. Das geht natürlich hin und wieder mal schief, aber das gehört einfach dazu.
In meiner WG bin ich zur WG-Köchin geworden und darf immer wieder für und mit Freunden kochen.
2008 wurde bei mir eine Weizenintoleranz diagnostiziert, was mich zunächst vor eine große Herausforderung gestellt hat. Man glaubt gar nicht, wo überall Weizen drin ist. Ich war dazu gezwungen, mich wirklich mal mit meiner Ernährung auseinander zu setzen. In der Anfangszeit war essen und kochen mit viel Frust verbunden. Inzwischen genieße ich mein Essen viel mehr, da ich bewusster esse.

Seit Juni 2008 gibt es nun schon cookmania. Mir wurde damals gesagt, ich solle einen Kochblog machen. Ich war damals noch unschlüssig, habe die Idee dann als gute Möglichkeit gesehen ein persönliches Kocharchiv zu führen und so nicht immer nach meinen Rezepten suchen zu müssen. Dass inzwischen so viele Menschen daran interessiert sind, freut mich riesig.

Seit dem Frühjahr 2010 verzichte ich nun zusätzlich auf Fleisch. Eine erneute kulinarische Herausforderung für mich. Mein Geschmack hat sich auf einmal stark verändert. Ich liebe inzwischen Zutaten wie Zucchini oder Kichererbsen, Lebensmittel um die ich vorher einen großen Bogen gemacht hab.
Ich habe noch viel vor mit cookmania und hoffe, ihr begleitet mich weiterhin.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...